qtime.de

Auswertungen

Q1_Auswertungen_picAuswertungen dienen als Beleg und Informationsinstrument zugleich. Deshalb bietet Q1 flexible und umfassende Möglichkeiten, die Zeitdaten auszuwerten: am Bildschirm, auf dem Papier und zur Weiterverarbeitung in eine Datei hinein. Das Q1 Berechtigungsmanagement sorgt für den notwendigen Datenschutz.

Druckbare Auswertungen generiert Q1 grundsätzlich im PDF-Format. Damit wird es möglich, sie sowohl digital als auch auf Papier auszuhändigen bzw. zu archivieren. Ausgewertete Daten lassen sich darüber hinaus nach Microsoft Excel® exportieren. So eröffnen sich zusätzliche Möglichkeiten der Weiterverarbeitung in externer Software. Sämtliche Auswertungen lassen sich vor der Erzeugung noch konfigurieren.

 

AUS_Stempelkarte

Stempelkarte

Die Auswertung "Stempelkarte" bietet einen monatlichen Zeitnachweis für den einzelnen Mitarbeiter. Sie enthält standardmäßig die folgenden Daten:

  • Zeitbuchungen ("Stempelzeiten") des Mitarbeiters
  • Stand und Summen ausgewählter Zeitkonten inkl. Übertrag aus Vormonat
  • Fehltage mit Angabe des Fehlgrundes
  • Kennzeichnung von Feiertagen und Sonntagen
  • Darstellung abgewiesener Abrechungen mit Abweisungsgrund

Über die Konfiguration kann der Inhalt und zum Teil auch der Aufbau der Auswertung sehr detailliert festgelegt werden, z. B.:

  • Einbezug welcher Zeitkonten, Fehlgründe und Lohnarten
  • Zeitkonto-Umsätze/Kontostände
  • Zeiträume für die Summenführung (Woche/Monat)
  • Ausweis automatisierter Abschlussbuchungen (Woche/Monat)
  • Kommentare zur Tagesabrechnung
  • Legende u. a.

Je nach Verwendungszweck können unterschiedliche Modelle der Auswertung "Stempelkarte" angelegt werden.

Hier erhalten Sie die Q1 Stempelkarte als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

   

 

Zeitkonten • Fehltage • Lohnarten

Die Auswertung "Zeitkonten" bietet aufgrund ihrer Konfigurationsvielfalt reichhaltige Möglich­keiten für die Beantwortung von Fragen zu den Zeitdaten der Mitarbeiter, Mitarbeiter­gruppen und Unternehmens­bereiche. Vielfältige Sortier­möglichkeiten und beinahe beliebige Inhalte (Zeitkonten, Fehlgründe, Lohnarten, Summen, Stände, Zwischen­summen, Kennzeich­nungen von Wertebereichen) machen sie zu einem höchst flexiblen Instrument.

Auch für diese Auswertung lassen sich beliebige Modelle anlegen und wieder verwenden.

Einfache sortierte Listen unterstützt Ihr Zeitmanagement ebenso wie eine Aufgliederung und Summenführung der Werte für Abteilungen und beliebige sonstige Unternehmensbereiche.

Hier erhalten Sie die Q1 Zeitkontenauswertungen als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

AUS_Zeitkonten_Liste

 

AUS_Zeitkonten_Baum
   

 

AUS_PeriodenvergleichPDF

Perioden-Vergleich

Zeitdaten wie Zeitkonto-Umsätze und -Stände sowie Fehltage und Lohnarten lassen sich mit der Auswertung "Perioden-Vergleich" gleichsam "dreidimensional" betrachten; die Daten können nach Belieben Zeilen, Spalten und Seiten zugeordnet werden. Auf diese Weise wird es möglich, Zeitdaten verschiedener Perioden in derselben Auswertung miteinander zu vergleichen. Zum Beispiel: Vergleich der Überstunden einer Abteilung in den Monaten Januar bis April.

Jedes Modell, das Sie für die Auswertung "Zeitkonto" (s. o.) angelegt haben, können Sie 1:1 für den Perioden-Vergleich verwenden.

Um die Darstellung der Zeitdaten exakt auf die Bedürfnisse des Anwenders auszurichten, bietet Q1 unterschiedliche Perspektiven ("Ansichten") für den Blick auf die Daten. Von diesen Ansichten haben Sie auf dieser Seite bereits zwei kennengelernt:
Die "Tagesansicht" bietet die Kommt- und Geht-Zeiten eines ausgewählten Mitarbeiters für einen konkreten Tag sowie das Abrechnungsergebnis dieser Zeiten mit Lohnart-Stunden, Tagesanteilen eines Fehlgrunds und den Auswirkungen auf die Zeitkonten.

Ähnliches bietet die "Stempelkarten-Ansicht", jedoch gleich für mehrere Tage untereinander. Die "Kalender-Ansicht" schließlich stellt Zeitdaten des ausgewählten Mitarbeiters in einem Kalender dar. Je nach Wunsch entscheiden Sie selbst, welche Inhalte der Kalender auf dem Bildschirm zeigt: Zeitkonto-Werte (Stand, Umsätze), Lohnarten, Fehlgründe, Einsatzpläne etc.

Hier erhalten Sie den Q1 Periodenvergleich als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

   

 

Fehlzeitenkarte

Die aufgetretenen Fehlzeiten eines Mitarbeiters in der Jahresübersicht ist der Gegenstand der Q1 Auswertung "Fehlzeitenkarte". Je nach Auswahl bietet sie im einzelnen folgende Inhalte:

  • Jahrekalender mit Ausweis der Fehltage
  • Tagesaufteilung der Fehlgründe (falls mehr als ein Fehlgrund am Tag)
  • Statistik der Tage jedes Fehlgrunds mit Monats- und Jahressumme
  • Ausführliche Daten zum Urlaubskonto

Hier erhalten Sie die Q1 Fehlzeitenkarte als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

Fehlzeitenkarte
   

 

AUS_Fehlzeitraeume

Fehlzeiträume

Welche Fehlzeiten sind im frei wählbaren Auswertungszeitraum bei einem Mitarbeiterkreis aufgetreten? – Diese Frage beantwortet die Auswertung "Fehlzeiträume".
Bei Sortierung "nach Fehlgründen" werden unter jedem Fehlgrund die Fehlzeiträume der ausgewählten Personen chronologisch gelistet. Wird die Liste "nach Personen" aufbereitet, so werden unter der Person die jeweils bei ihr aufgetretenen Fehlzeiträume chronologisch dargestellt.

Hier erhalten Sie die Q1 Fehlzeitenkarte als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

   

 

Urlaubskonten

Eine klassische Urlaubsliste mit allen Angaben zum Urlaubskonto begegnet Ihnen in der Auswertung "Urlaubskonten". Darin enthalten sind folgende Daten, die jeweils in einer eigenen Spalte dargestellt werden:

  • Resturlaub aus dem Vorjahr
  • Anspruch Tarifurlaub für das aktuelle Jahr
  • Anspruch Schwerbehindertenurlaub
  • Anspruch sonstiger Urlaub
  • Genommener Urlaub inkl. Stichtag
  • Daraus saldierter Stand des Urlaubskontos per Stichtag
  • Verfügbarer Resturlaub per 31.12.

Auch die Urlaubsdaten können als einfache, sortierte Liste und als Liste mit Aufschlüsselung nach Unternehmensbereichen dargestellt werden.

Hier erhalten Sie die Q1 Auswertungsbeispiele zu den Urlaubskonten als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

AUS_Urlaubskonten_Liste

 

AUS_Urlaubskonten_Baum
   

 

Stundennachweis

Die Q1 Auswertung „Stundennachweis“ verschafft Ihnen den Überblick, zu welcher Tageszeit Arbeitszeiten auf Projekte, Kostenstellen, Tätigkeiten, Maschinen etc. entfallen sind. Filterfunktionen erlauben Ihnen, aus der Fülle der Daten nur jene Bereiche auszuwerten, die Ihre Fragestellung beinhaltet.

In der optischen Darstellung lehnt sich diese Auswertung an die Q1 Auswertung „Stempelkarte“ an: Neben den Spalten, die Datum und Anfang-/Endezeiten enthalten, lassen sich weitere Spalten frei bestimmen, die den von Ihnen angelegten Aufteilungsbegriffen entsprechen. Für diese können Sie auch die Summierung ein- und ausschalten. Richten Sie jeweils ein Auswertungsmodell für eine konkrete Fragestellung ein. Auf das gespeicherte Modell greifen Sie bei Bedarf jederzeit wieder zurück.

Das nebenstehende Beispiel bietet den Stundennachweis eines Dienstleistungsunternehmens: es zeigt für einen gewählten Kunden, welcher Mitarbeiter welche Tätigkeit(en) an welchem Tag zu welcher Uhrzeit erbracht hat.

Hier erhalten Sie die Q1 Auswertung „Aufteilung“ als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

 

AUS_Stundennachweis
   

 

AUS_Aufteilung_Liste

 

AUS_Aufteilung_Baum

Projektzeiten

Wie sich erfasste Projektzeiten auf die Kategorien "Projekt, Auftrag, Tätigkeit, Kostenstelle, Abteilung, Arbeitsgruppe, Maschine etc." verteilen, können Sie mit der Q1 Auswertung "Aufteilung" beantworten. Nach Ihrem Bedarf erfolgt die Auswertung über jene Kategorien, die Sie selbst in Q1 zur Nutzung angelegt haben. Diverse Filter stehen zur Verfügung, damit Sie exakt Ihre Fragestellung beantwortet bekommen.

So lässt sich etwa eine Auswahl einzelner Projektzeit-Kategorien treffen, es lassen sich Personen u. Personengruppen selektieren, spezielle Zeitarten (Lohnarten-Stunden) auswählen usw. Bei Bedarf wählen Sie die Auswertung in Form eines Periodenvergleichs. Projektzeiten und ihre Verteilung auf die o. g. Kategorien lassen sich als sortierte Liste und nach Bereichen darstellen (PDF und Excel).
Als "Bereiche" kommen Unternehmensbereiche ebenso in Frage wie Projektbereiche, Tätigkeitsbereiche oder andere Bereiche der von Ihnen angelegten Kategorien. Sie haben die Möglichkeit, diese Bereiche selbst zu verwalten.

Hier erhalten Sie zwei Beispiele der Projektzeiten-Auswertung "Aufteilung" als .

   

 

Ab-/ und Abwesenheit

Zuweilen ist es notwendig zu wissen, wer zu einem bestimmten Zeitpunkt im Hause und wer außer Haus war bzw. ist. Hierfür bietet die Auswertung „An-/Abwesenheit“ ihre Dienste an. Anhand erfasster Stempelungen oder eingetragener Fehlzeiten gibt Sie dem Verantwortlichen eine sortierte Liste an die Hand, die über den An- und Abwesenheitsstatus der Mitarbeiter zu einem definierten Zeitpunkt (Tag, Uhrzeit) Auskunft gibt.
Vor dem Start der Auswertung lässt sich noch filtern, welchen An-/Abwesenheitsstatus und welche Fehlgründe die Liste berücksichtigen soll; Sie legen ebenso fest, welcher Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) ausgewertet werden soll. Eine eminente Wichtigkeit kann die Auswertung „An-/Abwesenheit“ erlangen, wenn ein Notfall die schnelle Information verlangt, wer im Hause ist. Diese Funktionalität der Notfall-Liste steht Ihnen per Schnellstart-Schaltfläche auf der Q1 Startseite zur Verfügung: ohne weitere Einstellungen wird sofort die passende Übersicht als PDF erzeugt.

Hier erhalten Sie die Q1 Fehlzeitenkarte als oder als (auch in OpenOffice verwendbar).

AUS_AnAbwesenheitPDF
   

 

   
   

 

Eine ausführliche Produktbeschreibung des Zeitmanagement-Systems Q1 erhalten Sie im Download-Bereich.

Einverstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.